Formatierung nach Exchangeumstellung von Exchange 2007->2013

  • Formatierung nach Exchangeumstellung von Exchange 2007->2013

    Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir helfen,

    Meine Umgebung:

    Exchange 2013 CU7(vorher CU3)

    Domänennetzwerk mit 2008 R2 Domänenstrukturebene

    Clients mit W7, mit Outlook 2010/2013

    Ich habe zurzeit folgendes Problem, dies ist aufgetreten nach der Umstellung vom Exchange 2007 auf 2013.
    Und zwar, wenn ich auf Emails antworte, die Sonderzeichen drin haben, und ich diese dann in Öffentliche Ordner oder als MSG abspeichere, zerhaut es die Formatierung.

    Folgende Feststellungen können getroffen werden:

    • Die „Verstümmelung“ der E-Mails passiert häufig (aber nicht nur) bei beantworteten und weitergeleiteten E-Mails bei der Archivierung durch das windream-Exchange-Modul(Emailarchivierung), beim Verschieben in öffentliche Ordner oder beim Abspeichern als MSG-Datei.
    Dabei verschwinden relativ oft Leerzeilen oder sind falsch formatiert.

    • Der Effekt tritt bei externen sowie hausinternen E-Mails auf.

    • Der Effekt scheint nur bei E-Mails im HTML-Format aufzutreten.

    • Der Effekt lässt sich nachvollziehen:

    1. E-Mail mit Leerzeilen im HTML-Format schreiben z.B. an sich selbst
    2. Diese E-Mail beantworten

    Die Ursprungs-E-Mail oder die Antwort-E-Mail muss ein „Ä“ „Ö“ „Ü“ oder „ß“ enthalten ! (Vielleicht tritt der Effekt auch bei anderen Zeichen auf?)

    3. Diese beantwortete E-Mail als MSG-Datei speichern
    4. Diese MSG-Datei öffnen

    • Bei manchen Absendern tritt der Effekt schon bei eingehenden E-Mails mit „Ä“ … auf, ohne sie zu beantworten (probiert mit einer E-Mail von einem GMX-Account).

    Bild 1



    Email als Msg abgespeichert oder in Öffentliche Ordner verschoben,

    hier sind keine Leerzeichen/Zeilenumbrüche mehr zu sehen

    Bild 2

    Folgende Maßnahmen habe ich bisher ausprobiert:
    - komplett neuer Rechner W7, nicht in der Domäne, Outlook2010/2013, ohne Updates
    - komplett neuer Rechner W7,nicht in der Domäne Outlook2010/2013, mit kompletten Updates
    - Transportregeln auf dem Exchange ausgeschalten
    jedoch ohne Erfolg, keine Änderungen an diesem Problem.

    Getestet mit Outlook 2016, bei diesen tritt der Fehler nicht auf.

    Ich hoffe ihr könnt mir diesbezüglich ein paar Tipps geben :)?

    LG
    Patrick
  • Moin,

    ergänzend zur Norbert: Zum Testen würde man das außerdem in einer Umgebung nachstellen, in der sich im Outlook (das ist es einfach) und in Exchange kein Dritt-Anbieter-Addon befindet - weder für Archivierung noch für Virenscan, etc.

    In den allermeisten Fällen sind externe Tools für solch merkwürdiges Verhalten schuld.
    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
  • NobbyausHB schrieb:

    Moin,

    willkommen an Board,

    zunächst solltest du deine Umgebung auf einen supporteten Level bringen, aktuell ist das CU11.

    Warum speichert man Mails als msg?

    Wer oder was ist windream, was sagt der Hersteller dazu?

    ;)
    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
    Dies mit dem CU11 ist mir bewusst, wird auch demnächst geschehen, nur macht das von uns eine externe Firma, da ich im Bezug auf Exchange nicht die Erfahrung zu habe.
    Windream ist eine Archivierungssoftware, diese verschiebt alle Mails, sodass wir jede Mail erneut über die Software suchen können.
    An der Archivierungssoftware liegt es aber schonmal nicht, da wir dies auch von Hand getestet haben.
    Daher wurden diese auch mal als MSG abgespeichert.
    Desweiteren gibt es Bauleiter die diese Mails auch noch mal extra abspeichern(warum auch immer, wenn über Windream alles gefunden wird und Datensicherungen täglich laufen, aber das Thema mal beiseite, dies habe ich schon öfters versucht in die Köpfe zu bekommen )
    Uns ist diese Problem erstmals aufgefallen, als der Exchange Server auf 2013 hochgezogen wurde und wir eine Mail in die öffentlichen Ordner gezogen haben.
    Deshalb haben wir versucht den Fehler nach zu Vollziehen und konnten feststellen das ein komplett neuaufgesetzter Rechner ohne Updates ohne software(Windream, Virenscanner, Autocad usw.) der Fehler auch auftritt.
    Daher kann ich eigentlich auch Add-Ons auf dem System, sowie Exchangeserver ausschließen.
    Ich denke zwar auch das es Outlook ist, denn beim office 2016 ist der Fehler nicht mehr reproduzierbar.
    Jedoch weiß ich auch nicht was ich am Outlook noch machen soll, denn dieses wurde mit einer Standartinstallation sowie ohne Updates installiert und ausprobiert, dieser Fehler tritt auch dann auf.
    Die Externe Firma meinte auch, das sie dieses Problem bei einem weiteren Kunden haben. Dort haben sie dieses CU 11 auch schon eingespielt und der Fehler ist dort immer noch reproduzierbar.
    Daher dachte ich, ich wende mich an euch, ob ihr so ein Problem auch feststellen könnt oder ob ihr sogar eine Lösung hättet.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ...
  • Hallo Herbert,

    willkommen an Board!

    Bitte keine fremden Threads kapern erstelle bitte einen eigenen Beitrag, ggf. mit Link / Verweis auf diesen hier - ggf. ist der Fehler / Problem bei dir ein ganz anderer.

    Fangen wir mal mit den Versionen an, welches Outlook mit welchem Patch kommt zum Einsatz, wie sieht es beim Exchange aus?
    blog-schulenburg.de/index.php/…87-exchange-build-nummern

    ;)
    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server
    Acronis Certfied Engineer
  • HerbertSamek schrieb:

    Hab genau dasselbe Problem bei einem Kunden, Exchange 2013, Outlook 2016 Pro ( wir hatten das Problem mit OL 2013, haben auf 2016 umgestellt, das Problem besteht nach wie vor )...hat schon wer eine Lösung?
    Hallo HerbertSamek,

    wir konnte hierzu noch keine Lösung finden, auch nach Update auf CU 11 und Cu 17 gab es keine Besserungen.
    Wir hatten mittlerweile sogar schon Probleme, das Texte mit Farbe formatiert waren und bei uns nicht farbig ankamen.#
    Bei uns ist diese Problem bei allen Rechner mit unterschiedlichen Patch ständen.(Auch mit neues Updates)


    LG