iPhone Kalender und Microsoft Exchange führt zu Teilnehmerkonflikt seit iOS10

  • iPhone Kalender und Microsoft Exchange führt zu Teilnehmerkonflikt seit iOS10

    Hallo zusammen,

    seit iOS 10 gibt es die sog. Autovervollständigung bei Kalendereinträgen auf dem iPhone. Dies bedeutet, dass bei Eingabe der ersten Buchstaben im "Titel", zugehörige Treffer angezeigt werden, um ggf. ältere Kalendereinträge zu kopieren. Im Grunde eine sinnvolle Funktion, allerdings haben wir seit dem Update auf iOS10 folgendes Problem:

    Werden die alten Kalendereinträge übernommen und sind diese über Outlook angelegt worden, wird jedesmal eine Besprechungsanfrage an einen selbst erzeugt. Problem ist, dass der eigene User als zusätzlicher Teilnehmer hinzugefügt wird und somit KEIN normaler Termin in den Kalender eingetragen, sondern eine Besprechungsanfrage an einen selbst erzeugt wird.

    Dieses Verhalten tritt jedoch NICHT auf, wenn der Vergangenheits-Kalendereintrag am iphone erstellt wurde.

    Das angehängte Bild zeigt dies exemplarisch (mein Name wird als zusätzlicher Teilnehmer eingefügt, was bei einem normalen Termin nicht notwendig ist).

    Bei Kollegen mit iOS9 tritt dieses Problem NICHT auf, da es keine Autovervollständigung gibt und daher auch keine alten Kalendereinträge übernommen werden können.

    Leider konnte mir/uns weder Apple-Support noch Exchange-Support entscheidend weiterhelfen.

    Sowohl Exchange-Server, als auch Clients sind auf dem aktuellen Stand (Office 2016 und Exchange 2016). Ebenso einige iPhones (iOS 11.1.2).


    Hat von Euch jemand ähnliche Probleme bzw. dies auch festgestellt und ggf. eine Lösung dafür entwickeln können?


    Besten Dank vorab!!

    Grüße Jürgen Stuhlträger
    Bilder
    • Bild_Kalender.jpg

      94,53 kB, 750×1.334, 4 mal angesehen