Receive-Connector verstehen

  • Receive-Connector verstehen

    Moin zusammen,
    ich habe bei einem alten SBS2008, der weit vor meiner Zeit eingerichtet wurde, am Exchange einen Receive-Connector gefunden, den ich nicht ganz verstehe.
    Es ist nur ein einziger Receive-Connector vorhanden, "Internet" benannt. Dort ist ein FQDN eingetragen, er hört auf Port 25 und der eigenen LAN IP, und bei Remote Netzwerken ist alles außer dem eigenen Subnetz eingetragen. Bei Auth nur TLS und bei Berechtigung nur anonym.
    Der Server empfängt direkt auf Port 25 über Portweiterleitung am Router, die öffentliche IP ist statisch. Andere Exchange-Server gibt es nicht.

    Das ist doch eine "Anpassung" des Default Receive-Connectors, oder? So wie ich es verstehe, nimmt der Receive-Connector Mails aus dem Internet an (auch als Anon-Relay), würde sie dann aber nur nicht zustellen, wenn sie nicht für die eigene Domäne gedacht sind, oder?
    Interne Clients haben keinen eigenen Connector (es gibt ja keinen Connector, der mit Exchange User oder Exchange Server etc. AUTH arbeitet), was an sich auch nicht schlimm ist, da es alles MAPI/Outlook und teilw. ActiveSync Konfigurationen sind.
    Andere interne Server (egal ob Exchange oder nicht), haben keinen Connector, an den sie sich wenden können (einerseits über die AUTH-Mechanismen ausgeschlossen und andererseits über die zulässigen Remote-IPs, weil ja das eigene Subnetz ausgeschlossen ist).

    Verstehe ich das so richtig?

    *EDIT*
    Sorry, wusste nicht, dass eine mcseboard Verlinkung erwünscht ist. Habe ähnliches schon hier gefragt: mcseboard.de/topic/212405-exch…A4llt-weg-internes-relay/
    Es gab nur leider nicht die Antwort so, wie ich es mir erwünscht hatte bzw. die Frage hat sich auch leicht gewandelt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von halodri81 ()

  • Moin,

    halodri81 schrieb:

    Das ist doch eine "Anpassung" des Default Receive-Connectors, oder? So wie ich es verstehe, nimmt der Receive-Connector Mails aus dem Internet an (auch als Anon-Relay), würde sie dann aber nur nicht zustellen, wenn sie nicht für die eigene Domäne gedacht sind, oder?
    IMHO war dieser Internet-Connector SBS Standard. Doppelte Verneinungen sind zwar eine Microsoft-Macke, machen Fragen aber deutlich schwerer zu lesen. ;)

    Wenn der Connector die Standard-Sicherheitseinstellungen hat, dann kann man nur an interne Empfänger zustellen.
    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server