Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Technisch ist das ein Systemfolder analog zu "Inbox" und "Sent Items". Daher kann man ihn mittlerweil auch nicht mehr ändern. Das Ergebnis finde ich prinzipiell gar nicht so schlecht: Mit einem Klick (in Outlook, OWA und auch der iOS-App) hat man die Mail aus dem Posteingang wegsortiert oder mit einem Tastendruck "Backspace". Das wäre sonst rein in der Bedienung aufwendiger, weil man immer ein paar Schritte mehr braucht. Inhaltlich darf man nicht vergessen, dass Amerikaner das entwickelt haben u…

  • Das Abschalten in OWA bringt da auch nur begrenzt was, denn es ist ja eine Exchange Funktion und in einem aktuellen Outlook gibt es die "Archivieren" Funktion auch. Leider ist das technisch eine von den "gut gemeint, schlecht gemacht" Funktionen. Da das mittlerweile ein Systemordner ist, kann er weder umbenannt (das geht nur auf den Standard zurück mit "/resetfoldernames") noch verschoben noch geändert werden. Ursprünglich konnte man den Ordner mal frei definieren und auch ändern. Wer sich damal…

  • Und dann auch noch mit Let's Encrpyt! Super, vielen Dank dafür!

  • Zitat von NobbyausHB: „Zitat von NorbertFe: „Naja man kann automapping auch einfach so entfernen, würde ich behaupten. “ Nö.practical365.com/exchange-serv…o-mapped-mailbox-outlook/ “ Doch. Automapping entfernen ist bei uns ein Service Request und die Zeile in msExchangeDelegeteListLink zu löschen Tagesgeschäft. Dafür öffne ich keine EMS und führen keine zwei Suchen (Alias der Mailbox suchen, Alias des Users suchen) und keinen Add-MailboxPermission Befehl aus. Diese Info wird auch nirgendwo gecac…

  • Ausprobieren. Die gewünschte Funktion lautet "Mailbox Auditing", aber ob sie in diesem Fall funktioniert, kann nicht garantiert werden: technet.microsoft.com/de-de/li…f459237(v=exchg.160).aspx

  • Zitat von NobbyausHB: „Meines Wissens (kann) sollte das nicht passieren, zumindest nicht bei Exchange, bzw. bei korrekten Einstellungen “ Ja, in der Theorie. Funktioniert aber nur, solange alle Beteiligten sich auf dem Weg korrekt verhalten. Wenn ein technisch keine Antwortreferenz mitschickt sondern stattdessen ein "neue" Mail erzeugt, führt das unweigerlich in eine Schleife.

  • Ihhh, das script ist ja häßlich. Welcher Hersteller ist denn in der Steinzeit stehen geblieben und nutzt heute noch manuelle Berechtigungen auf Store-Ebene. Ich empfehle dringend, entweder zeitgemäße Methoden zu nutzen (Impersonation) oder das extrem gut zu dokumentieren. Das ist eine der Fälle, wo man sich im nachhein wundert, warum ein Konto an alle Daten kommt, aber niemand kann erklären, warum das so ist. Zumal man die Einstellungen auch nur via Shell oder ADSIEdit sehen kann.

  • Problem mit OL2016

    RobertW - - Exchange 2016

    Beitrag

    Zitat von JUMI: „Das Zertifikat ist vom Exchange. Es ist im Kontext der Installation entstanden. “ Exchange stellt beim Setup immer ein selfsigned Zertifikat aus, sonst könnte man das EAC und die PowerShell (auch die ist SSL verschlüsselt) nicht aufrufen. Eine der wichtigsten Aufgaben vor der Produktivsetzung ist der Austausch durch ein ordentliches Zertifikat. Das kann theoretisch von einer internen Windows-CA kommen (Nachteil: Das Stammstellenzertifikat muss auf den Client verteilt werden) sol…

  • Problem mit OL2016

    RobertW - - Exchange 2016

    Beitrag

    Na dann haben wir ja schon einen potentiellen Übeltäter: Zitat von JUMI: „--> Jetzt erscheint über dem Einrichtungs-Tool der Sicherheitshinweis wegen des selfsigned Zertifikats von "autodiscover.meinedomain.zz" --> Ich bestätige das Zertifikat (welches auch bereits lokal gespeichert ist) “ Selfsigned Zertifikate sind für Exchange nicht supported. Es muss ein Zertifikat von einer CA ausgestellt werden, der Windows möglichst ohne Änderungen vertraut. Auf keinen Fall darf es aber einen Warnungsdial…

  • Problem mit OL2016

    RobertW - - Exchange 2016

    Beitrag

    Zitat von JUMI: „Hast Du einen Rat, wo ich beginnen sollte? Auf einem Outlook2010 (auf einem W8.1) schlägt die Autoermittlung nicht fehl! “ Nein, der Fehler ist zu unspezifisch. Zitat von JUMI: „Ist es also richtig, daraus zu schlussfolgern, dass die Suche nicht am DNS oder am Exchange-Server ansetzen sollte? “ Wie gesagt, springst du in Versionen vorwärts, in denen sich viel geändert hat. Zum Beispiel machen beide System TLS-Verschlüsselung vollkommen unterschiedlich. Ist da ein Cipher-Suite au…

  • Problem mit OL2016

    RobertW - - Exchange 2016

    Beitrag

    Moin und willkommen im Forum! Zitat von JUMI: „Und warum geht es ausschließlich unter OL2016 nicht? “ Weil Microsoft an jeder Version was ändert. Und Du hast auch noch das OS gewechselt, da ändert sich dann auch immer viel. Ich würde da mal mit Fiddler nebenbei aufzeichnen, was passiert. Zitat von JUMI: „„Autoermittlung für meinexhost.meinedomain.zz/auto…iscover.xmlFehlgeschlagen (0x8004005) “ Das hier ist aber ein Fehler, den Du beheben musst. Das kann am Zertifkat liegen, an falsch konfigurier…

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    RobertW - - Exchange 2010

    Beitrag

    Na ja, erfahrungsgemäß setzt da irgendwann ein Lerneffekt ein. Wenn die Leute mehrmal die OOF neu machen mussten, dann fügen sie sich irgendwann. Wichtig ist nur, dass ihr euch rechtlich innerhalb des Unternehmens abgesichert habt. Das ist kein Problem, weil das Postfach ja dem Arbeitgeber gehört und der darf damit fast machen, was er will. Eine entsprechend mit dem Betriebsrat/Personalrat abgeschlossen Vereineinbarung entlastet aber dann im Zweifelsfall den Admin.

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    RobertW - - Exchange 2010

    Beitrag

    Ergänzung: Oder verstehe ich Deine Frage so, dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und Du nun irgendwie die gelöschte OOF recovern muss? Dann musst Du die Mailbox wiederherstellen: - Recovery-Datenbank anlegen - Backup in diese Datenbank wiederherstellen - Dummy User anlegen und das wiederhergestelle Postfach zu diesem Dummy User verbinden - Outlook mit diesem Postfach verbinden und die Daten rauskopieren VEEAM unterstützt IMHO kein Recovery mit dem Exchange Explorer einer OOF.

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    RobertW - - Exchange 2010

    Beitrag

    Also lautete ja Deine Frage nicht, "wo sind die gespeichert", sondern "wie finde ich die aktuellen Einstellungen raus". -> Get-MailboxAutoreplyconfiguration Alternativ ging das auch per EWS, ist aber nicht in zwei Sätzen beschrieben: docs.microsoft.com/en-us/previ…010/hh532556(v%3Dexchg.80)

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    RobertW - - Exchange 2010

    Beitrag

    Zitat von pirat11: „Allerdings frage ich mich wirklich, ob mich solche spärlichen Infos ( welche wohl auch dem anderen Norbert doll gefallen ) weiterbringen. “ Du hast gefragt, wo die OOF gespeichert werden. Und da ist "als OOF-Rule" die einzige richtige Antwort. Wenn Du mehr wissen willst oder andere Probleme lösen willst, solltest Du uns das wissen lassen. Nach meiner Erfahrung sind die wenigsten Exchange-Experten Hellseher.

  • Send on Behalf ist etwas anderes als Send as. Du musst Dich da mal entscheiden, was Du willst. Oben setzt Du "Send As". "Send on Behalf" würde man mit "Set-Mailbox" setzen. Zitat von pavel1976: „Wie kann ich nun dieser Gruppe im Exchange über power Shell die AD Gruppe hinzufügen? “ Da das ein normale AD-Gruppe ist, kannst Du alle Standard Werkezeuge und noch ein paar mehr nutzen: - ADUC - EAC - Add-ADGroupmember - Add-DistributionGroupMember

  • Ja, diese Funktionen sind durch die Standard-CAL abgedeckt.

  • Moin, schaust Du hier: products.office.com/en-us/exch…ensing-licensing-overview Zitat von mw42: „Benötige ich für die Nutzung von Transportrichtlinien weiterhin nur eine Standard CAL (pro Benutzer) oder muss dies eine Enterprise CAL sein? “ Standard reicht, solange Du keine Regeln mit DLP/DRM/IRM nutzt. Zitat von mw42: „Alle Clients greifen mit Outlook 2016 auf die Mails zu (auf jedem Client PC ist eine Vollversion von Office 2016 Professional inkl. Outlook installiert). Ist dieser Zugriff somit…

  • Postfach auf Exchange2010 löschen

    RobertW - - Exchange 2010

    Beitrag

    Moin, wenn Du das AD-Konto gelöscht hast, siehst Du auch in der EMC in der normalen Ansicht nichts mehr (einmal die Ansicht aktualisieren). Das Postfach taucht dann nur noch im Abschnitt "getrennte Postfächer" auf. Das verwaiste Postfach wird dann nach der in der Datenbank eingestellten Zeit automatisch entfernt.

  • Dda gebe ich Dir recht. Entsprechende Hardware für Virtualisierung und die Lizenzkosten rechtfertigen in der heutigen Zeit übertriebenes Sparen auch nicht mehr wirklich. Die teuersten Kosten sind die Personalkosten und hier kann ich mit einer besseren technischen Ausstattung echte Entlastungen schaffen. Aber so rechnen die meisten Controller leider nicht.