Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 67.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von RobertW: „Ganz allgemein gibt es keine CMDLETs, die direkt etwas mit den Inhalten machen. Entweder machen Sie das indirekt "Seach-Mailbox" oder Aufbewahrungsrichtlinien oder mann muss die EWS für Zugriffe auf Postfachinhalte nutzen. “ ...ah, danke ! ... schön wär's aber

  • Hallo Kraftröhre, sorry, habe mal kurz geforscht aber weder in meiner Sammlung und Scripten noch im Inet etwas gefunden. Ich denke, da geht wie ,schon geschrieben, nur Handarbeit. Good luck Volker

  • ja, nee, is klar. Ich meine nur, der Weg über eine signierte Mail ist am einfachsten und Voraussetzung ist der Besitz des pubKey der Gegenseite.

  • ... ist aber nicht der Austausch von signierten Mails die Voraussetzung für ein folgendes Verschlüsseln ?

  • Neue Info, klasse ! Ich vergebe den Vollzugriff nur an Gruppen. Da greift das Automapping nicht. Hätte ich aber gern Geht das was ? Gruß Volker

  • Hi Pavel, Du suchst an der falschen Stelle. mach den Zugang dicht und fertig. Gruß Volker

  • Welche Methodik da benutzt wird weiß ich nicht, aber ich bringe das mal in Erfahrung. Mit welcher EV Version hast Du aufgehört ?

  • Zitat von pirat11: „Der Service Account kommt nur bei der Provisionierung und der Archivierung zum tragen. “ Ja, aber eine Anmeldung am Postfach durch den Service Account habe ich noch nicht beobachtet.

  • Eigentlich nicht. Der Service Account kommt nur bei der Provisionierung und der Archivierung zum tragen. Für das retrieve archivierter Objekte langen die Credentials des Benutzers, auch wenn da noch ( so sehe ich das ) ein Proxy DataAccessUser als Stellvertreter dazwischen hängt. Da habe ich mich aber, ehrlich gesagt, noch nie intensiv mit beschäftigt. Läuft. Den EVService und den DataAccess User habe ich allerdings noch nie als letzten Benutzer eines Postfachs wahrgenommen. Pavel hat da auch ei…

  • Hallo Pavel, ah jetzt ja, ob Du das mit Bordmitteln hinbekommst ? Sichere lieber den EVService Account entsprechend ab. Du kannst den Login ja auf die notwendigen Maschinen eingrenzen. Aber für Dein Vorhaben kann ich mir nur ein Accountingsystem vorstellen, was das mitschreibt. Alternativ kannst Du einen Script wiederholt laufen lassen und dir die Mailboxen rausschreiben lassen bei denen die letzte Anmeldung vom EVService Benutzer war. z.B. $EV = <Domäne>\<EVService> # hier die entsprechenden Da…

  • Wandert der Fehler ? Wenn nicht... Falls OL im Cachemodus, würde ich mal den Cache komplett löschen. Aber nicht nur aus und wieder einschalten, sondern aus ...appdata... löschen. Gruß Volker

  • Ich habe auch EV im Einsatz, aber dieser Script ist mir noch nicht aufgefallen. Betreust Du das EV System oder jemand anderes ? EV schreibt sowohl für das Provisioning, als auch für das Archiving detalierte Logs. Das ganze wird über einen Scheduler gesteuert. Ansonsten greift der EVServiceuser nicht einfach so ins System. Welche Mailbox soll denn mit dem Auditing belegt werden ? EV greif doch auf alle "enabled" mailboxes zu. Vlt. verstehe ich Deine Frage aber gerade sehr miss. Gruß Volker

  • Soweit ich mich erinnere ( das hatte ich auch nach einer Tobit/David 2 Exchange Migration ) wird das durch als privat gekennzeichnete Termine verursacht. In diese Richtung würde ich mal schauen. Ggf. gibt hier eine Abfrage des Postfachs über die PS was her. Das Commandlet habe ich leider aber nicht griffbereit.

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    @RobertW Ja, das "Kind" war schon in den Brunnen gefallen. @Squire Selbstverständlich wurde das im Vorfeld publiziert. In der Testphase oblag dies allerdings den Abteilungsleitern der Testabteilungen. Hier kam es wohl zu einer Unterlassung. Vor Inbetriebnahme wurde das im Intranet publiziert. Mir ging es bei der Frage um Grundsätzliches und das Interesse daran, ob man so etwas recovern kann ( vieleleicht hätte Exchange ja eine Historie in der Hinterhand gehabt ). Aber, ich habe es schon erwähnt,…

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    Hm, ja, klar, das mit der Kristallkugel ist immer so eine Sache, aber ok. Was mache ich: Arbeitsunfähigkeiten werden bei uns in einem zentralen System ( Oracle DB ) erfasst. Ich greife die diese Meldungen ab und mache daraus eine OOf für die Dauer der Meldung. Bei diesem Verfahren gibt es einiges zu beachten, unter anderem ( das kommt natürlich auf die eigene Comliance an ) ob OOF's für die Betroffenen aktiviert, geplant oder nur erfasst aber weder aktiviert noch geplant sind. In manchen Konstel…

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    Danke Norbert, habe ich mir fast gedacht. Allerdings frage ich mich wirklich, ob mich solche spärlichen Infos ( welche wohl auch dem anderen Norbert doll gefallen ) weiterbringen.

  • Abwesenheitsbenachrichtigung

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    Hallo, ich frage mich gerade, wo in Exchange, im Postfach eine evtl. vorhandene Abwesenheitsbenachrichtigung abgelegt wird ? Vielleicht doch im AD ? Weiß jemand von den Exchangeinsidern da etwas ? Gruß Volker

  • Exchange 2007 VSS Writer Problem

    pirat11 - - Exchange 2007

    Beitrag

    Moin, schaue Dir bitte mal mit vssadmin list writers die vorhandenen Writer an. welcher hat einen Fehler ? Sicherst Du mit der Advanced open file engine von BE ? Wenn ja, welcher shadow provider ist eingestellt ? Am bestens den ms vss shadowprovider anwählen. Brauchst Du den com+ writer ? wenn nein, mal deinstallieren. Da bin ich mir aber nicht sicher, ob da ein deregister geht. Das ist aber der Fehlerlieferant. was soll Dir das inkrementelle Backup bei Exchange bringen ? Wie gross sind die DBs …

  • Logfiles "Zunami"

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    da bin ich ganz bei Dir. Erklären konnte mir das bislang noch niemand.

  • Logfiles "Zunami"

    pirat11 - - Exchange 2010

    Beitrag

    Ja, das ist ja so wie ich berichtete. Deshalb blocke ich die Dinger ja. Die sind dann nicht in Quarantäne, kommen aber auch nicht weiter, bzw. an die Daten. Die meisten sagen, daß durch das entfernen des Devices alles iO ist. Ich galube, die haben das nie probiert, also das ComeBack Wie man es sauber, total los wird würde mich mal interessieren ( ohne ADSI gefrickel oder so ).