Das Benutzerobjekt wurde beschädigt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Benutzerobjekt wurde beschädigt

    Hallo zusammen

    Ich habe seit gestern die untenstehende Meldung.
    Diese Meldung taucht nur auf, wenn ich im Exchange 2016 WebGui einen Benutzer öffne und Postfachstellvertretung anklicke.
    Diese Meldung taucht bei allen (hab nicht alle getestet, da es ein paar hundert Postächer gibt.) Postfächern auf.
    Wir haben aktuell die Version 15.1 Build 544.27

    Kann mir jemand helfen, was ich machen muss, um diesen Fehler zu beheben?
    Ich bin nicht so versiert mit dem neuen Exchange, daher wäre ich froh, wenn jemand eine mögliche Lösung schreibt, auch dazu schreibt, wo die Einstellung zu finden ist.

    Das Objekt "Domain/OU/Userou/User" wurde
    beschädigt oder ist mit Microsoft-Supportanforderungen nicht kompatibel
    und befindet sich in einem inkonsistenten Zustand. Folgender
    Überprüfungsfehler:

    DerZugriffssteuerungseintrag definiert den folgenden ObjectType'9b026da6-0d3c-465c-8bee-5199d7165cba', der nicht aufgelöst werden kann.

    Danke euch für eure hilfe.
    Liebe Grüsse
  • Moin,

    willkommen an Board!

    Hmmm, es gab da mit dem CU3 ein paar Macken, aber das lese ich zum ersten Mal.
    Aktuell wäre übrigens seit dem 12.12.2016 das CU4, damit wurden viele bekannte (und unbekannte..) Fehler gefixt.

    Sieht eigentlich eher nach einem Fehler von einem AD-Objekt als vom Exchange selber aus.

    Wie groß ist die Umgebung, wie viele Exchange Server, wie viele Domänen-Controller?

    Du schreibst, das Problem existiert seit gestern, wer (du oder ein Kollege) hat welche Änderungen am AD, Virenscanne, Firewall oder Exchange vorgenommen?

    ;)
    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server
    Acronis Certfied Engineer
  • Danke schön.

    Es gibt einen Exchange und zwei Domänen-Controller.
    am abend davor wurde ein neuer DC an einem neuen Standort (permanente verbindung) aufgenommen.
    Dieser neue DC befindet sich in selben Forest.
    Der neue Server ist ein 2016. Die bestehenden Server sind 2012 R2.
    Das forest level ist ebenfalls 2012 R2
  • Richtig. Es sind alle GC.
    Es ist ein Forest mit einer Domäne.

    Ich habe nochmals nachgesehen. Es scheint so als hätte der Exchange die Vererbung auf dem AD "vergessen".
    Ich habe das im AD meinen Benutzer nochmal vererben lassen, bzw. die Vererbung aktualisiert.
    Damit konnte das Problem behoben werden.

    Danke für eure Hilfe
  • Moin,

    Exchange vergisst keine Vererbung.

    Entweder wurde die Vererbung vorher mal manuell deaktiviert.

    Oder es handelt sich um ein administratives Konto. Bei diesem wirst Du sehen, dass die Vererbung in knapp 90 Minuten wieder deaktiviert ist. Mit administrativen Konten kann bei Exchange nicht produktiv gearbeitet werden.
    Grüße aus Berlin schickt Robert
  • Hallo zusammen,

    habe ebenfalls genau dieses Problem:
    Exchange 2013 mit AD -> zweiten DC hinzugefügt

    Nun erscheint immer diese Fehlermeldung, wenn man im ECP auf eine Gruppe oder Resource zugreift.
    Benutzer kann ich ohne Fehlermeldung öffnen, wenn ich jedoch auf den Reiter "Postfachstellvertretung" gehe, dann kommt sie ebenfalls.

    Das
    Objekt domain.local/Benutzer/ou/benutzer name wurde beschädigt
    und befindet sich in einem inkonsistenten Zustand. Überprüfungsfehler:

    Der

    Zugriffssteuerungseintrag definiert den folgenden ObjectType
    '9b026da6-0d3c-465c-8bee-5199d7165cba', der nicht aufgelöst werden kann.


    Ich lese hier, mit neu vererben usw. kann man das lösen - wie genau?
    Hilfe wäre hier super, vielen Dank
  • Hab ich versucht, dabei ist mir folgendes aufgefallen:

    Bei einem User gibt es keine Fehlermeldungen - hier war die Vererbung deaktiviert.
    Alle anderen User melden diese Fehlermeldung und haben die Vererbung aktiviert.

    Wenn ich nun bei einem der User die Vererbung de- und wieder aktiviere kommt weiterhin die Fehlermeldung. Wenn ich sie einfach nur deaktiviere kommt keine Fehlermeldung mehr - dafür kann der User sich nicht mehr anmelden.

    Oh man - ich habe die Befürchtung, dass ich damit irgendwas kaputt gemacht habe.
    Wäre es eine Möglichkeit, den zweiten DC wieder zu entfernen? Wie bekomme den wieder "sauber" raus?


    Vielen, vielen Dank für die Hilfe