SPAM Emails werden nicht zuverlässig in den Junk Ordner verschoben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SPAM Emails werden nicht zuverlässig in den Junk Ordner verschoben

    Hallo,
    ich habe eine Transportregel die den SCL auf 5 setzt wenn der Email Betreff das Prefix "[Spam]" oder der Tag X-Spam-Level: ***** enthält. SPAM Erkennung macht sozusagen mein Provider. Mein Provider "sample.de" stellt mir eine Emailadresse zur verfügung z.B. peter.muster@sample.de
    Die Exchange Maildomäne lautet "nasowas.sample.de" meine Exchange Email also peter.muster@nasowas.sample.de
    Für die Adresse peter.muster@sample.de ist eine Weiterleitung an peter.muster@nasowas.sample.de eingerichtet.


    Das ist also die Ausgangsituation. Jetzt das kuriose:
    Verhalten A) SPAM Mails direkt an peter.muster@nasowas.sample.de gesendet werden, landen wie gewünscht im Junk-Ordner.
    Verhalten B) SPAM Mails an peter.muster@sample.de mit Weiterleitung an peter.muster@nasowas.sample.de gesendet werden, landen im Posteingang.




    LAut Email Header hat in beiden Fällen die Transportregel gegriffen und den SCL auf 5 gesetzt - es existiert bei beiden das TAG X-MS-Exchange-Organization-SCL: 5






    Jetzt kommt was, was ich noch weniger verstehe.
    Ich habe das Pipelinetracing aktiviert und ich stelle Fest das nur die Mails von [Verhalten A] getracet werden. Von [Verhalten B] Mails keine Spur. Ich finde Sie nur ein den SMTP Logs, was mir nicht weiterhilft.
    Hat jemand irgendeinen Ansatz, wie ich dem Ganzen auf die Spur kommen kann?


    Gruß Bastian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhilde () aus folgendem Grund: siehe Posting vom 06.02.18

  • Quellcode

    1. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    2. Enabled : True
    3. Priority : 1
    4. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.MessagingPolicies.TransportRuleAgent.TransportRuleAgentFactory
    5. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Rule\Microsoft.Exchange.MessagingPolicies.TransportRuleAgent.
    6. dll
    7. Identity : Transport Rule Agent
    8. IsValid : True
    9. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    10. Enabled : True
    11. Priority : 2
    12. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.TextMessaging.MobileDriver.TextMessagingRoutingAgentFactory
    13. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\bin\Microsoft.Exchange.MobileDriver.dll
    14. Identity : Text Messaging Routing Agent
    15. IsValid : True
    16. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    17. Enabled : True
    18. Priority : 3
    19. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.TextMessaging.MobileDriver.TextMessagingDeliveryAgentFactory
    20. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\bin\Microsoft.Exchange.MobileDriver.dll
    21. Identity : Text Messaging Delivery Agent
    22. IsValid : True
    23. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    24. Enabled : True
    25. Priority : 4
    26. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.ConnectionFiltering.ConnectionFilteringAgentFactory
    27. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    28. Identity : Connection Filtering Agent
    29. IsValid : True
    30. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    31. Enabled : True
    32. Priority : 5
    33. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.ContentFilter.ContentFilterAgentFactory
    34. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    35. Identity : Content Filter Agent
    36. IsValid : True
    37. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    38. Enabled : True
    39. Priority : 6
    40. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.SenderId.SenderIdAgentFactory
    41. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    42. Identity : Sender Id Agent
    43. IsValid : True
    44. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    45. Enabled : True
    46. Priority : 7
    47. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.ProtocolFilter.SenderFilterAgentFactory
    48. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    49. Identity : Sender Filter Agent
    50. IsValid : True
    51. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    52. Enabled : True
    53. Priority : 8
    54. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.ProtocolFilter.RecipientFilterAgentFactory
    55. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    56. Identity : Recipient Filter Agent
    57. IsValid : True
    58. RunspaceId : 3d23fee8-09d8-4756-839b-a9053be7b466
    59. Enabled : True
    60. Priority : 9
    61. TransportAgentFactory : Microsoft.Exchange.Transport.Agent.ProtocolAnalysis.ProtocolAnalysisAgentFactory
    62. AssemblyPath : D:\EXCHANGE\TransportRoles\agents\Hygiene\Microsoft.Exchange.Transport.Agent.Hygiene.dll
    63. Identity : Protocol Analysis Agent
    64. IsValid : True
    65. [PS] C:\Windows\system32>
    Alles anzeigen
  • NorbertFe schrieb:

    bhilde schrieb:

    Für die Adresse peter.muster@sample.de ist eine Weiterleitung an peter.muster@nasowas.sample.de eingerichtet.
    Wo ist diese Weiterleitung denn definiert? Beim Provider?
    Hallo Norbert, meine Schlussfolgerung war falsch. Es hat also nichts mit der Weiterleitung zu tun.

    Es ist daher unklar, warum eine SPAM Mail mal in den Junk-Ordner sortiert wird und sogar inhaltlich die selbe einem anderen Postfach in den Posteingang zugestellt wird. Ich habe die Mails im Agentlog geprüft. In beiden Fällen erhält die Mail einen SCL: 8

    Es gibt scheinbar "gute" Postfächer bei denen die Einsortierung generell klappt

    und schlechte Postfächer:


    Ich habe beide Postfächer mit

    Quellcode

    1. get-mailbox -Identity peter.muster | fl

    verglichen und mittels Notepad++ Compare keine Konfigurationsunterschiede feststellen können.


    Ich habe momentan einfach das Problem, dass ich nicht weiß was Exchange im TransportServer macht.
    Denn: Das Pipelinetracing loggt nicht alles. Dieses habe ich folgendermaßen konfiguriert:

    Quellcode

    1. set-TransportServer -Identity SRV01 -PipelineTracingEnabled $true -ContentConversionTracingEnabled $true -PipelineTracingPath "C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\TransportRoles\Logs\PipelineTracing" -PipelineTracingSenderAddress "<>"

    Mir ist nicht klar was <> bewirkt. Bei den Mails die geloggt werden steht in der Original.eml im TAG X-Sender: <>
    Das tifft offenbar nicht auf die SPAM Mails zu. Die Spam Mails die ich im Agentlog sehe finde ich jedenfalls nicht als Message Snapshot des Pipelinetracings.

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter...