Exchange Konto einbinden schlägt fehl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Moin,

      sorry, aber so bringt das nichts. Wir sitzen nicht vor dem Gerät und sehen nicht, was Du siehst. Einfach nur zu schreiben "falsch eingebunden" bringt nicht weiter.

      Überspitzt antworte ich mal: Bei mir ist alles richtig eingestellt und funktioniert.

      Hilft Dir das weiter?

      Falls nein: DU musst UNS in die Lage versetzen, dir zu helfen.
      Grüße aus Berlin schickt Robert
    • Neu

      Moin,

      das ist mir schon klar. Mit falsch eingebunden meine ich, dass das Konto nicht mit der Mailadresse eingebunden wird z.B. Robert.W@firmenname.de sondern mit "outlook_irgendeine_ID@outlook.com"
      Ich dachte das war klar, weil ich es ja bereits als erste Anfrage genau so beschrieben hatte.

      Hier noch mal die Fakten:

      1. ein von 75 Exchange Konten betroffen
      2. frisch aufgesetztes Windows auf Lenovo Notebook, kein Mitglied der Domäne
      3. User arbeitet als lokaler Admin
      4. aktuellste Office 365 mit Outlook von Office.com
      5. es wird nicht direkt das Mailpostfach sondern ein Postfach mit dem Namen "outlook_irgendeine_ID@outlook.com" mit dem Typ eingebunden.
      6. anschließend bekommt man ein Konto, das vollständig leer und auf Englisch ist.
      7. als Datendatei wird jedoch wieder die original mailadresse@unserer-domain.com.ost angelegt. Dies hat sich mittlerweile von allein "geändert/korrigiert" und hat die richtigen Dateinamen
      8. dieses Phänomen taucht nur bei diesem User auf.
      9. IMAP und OWA gehen bei diesem User
      10. das Postfach geht problemlos auf einem anderen Rechner mit Office Pro Plus 2013
      11. ein anderes Postfach auf dem betroffenen Notebook lässt sich nicht hinzufügen da die PW Abfrage im Loop hängt
      12. Exchange wurde auf CU21 geupdatet
      13. Autodiscover ist OK und Test erfolgreich
      14. Problem taucht auch auf, wenn Office resp. Outlook noch nicht aktiviert wurde und noch nicht mit MS gesprochen hat

      Was kann ich noch tun, damit ihr euch in die Lage versetzen könnt?

      LG
    • Neu

      Ich vermute, dass die Autodiscover-Einstellungen nicht korrekt sind.

      Nutzt ihr SplitDNS? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, zeigt der interne Eintrag "autodiscover.maildom.xxx" auf den Exchange Server?

      Potentiell ist es auch das, was Nobby schon mal vor einigen Posts geschrieben hat, dass Outlook zuerst in der Cloud sucht und dort passende Einstellungen findet. Das muss in der Registry umgestellt werden:
      support.microsoft.com/en-us/he…e-registry-settings-under

      Key: ExcludeExplicitO365Endpoint
      Grüße aus Berlin schickt Robert