mehrere Postfächer im Exchange 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mehrere Postfächer im Exchange 2019

      Hallo,

      ich bin neu hier im Forum und kein EDV-Spezialist. Ich habe einen neu aufgesetzten Exchange 2019 auf einen 2019er Server in meinem Arbeitszimmer stehen. Alles läuft wunderbar. Jetzt möchte ich einen zweiten E-Mail-Account in den Exchange einbinden, dessen Mails in der gleichen .ost-Datei landen. Den einen Account hole ich zuhause ab, den anderen in der Praxis

      Ich hatte dies auf meinem Vorgänger (2008er R2 Server mit Exchange 2010) so ohne Probleme installieren können. Das Praktische dabei ist bzw. war, dass ich da nur einen Posteingang checken musste, was wiederum für die mobilen Endgeräte die Sache erheblich vereinfacht.

      Hat Jemand einen Tipp, wie ich das auf meinen Exchange 2019 installieren kann? Mein EDV-Profi weiß leider auch nicht weiter. <X :cursing:

      Vielen Dank!

      Ralf Kettner
    • Es gab vorher zwei Objekte, allerdings war der Name des Praxis-Accounts nur im Outlook aufgeführt, allerdings enthielt es keine Dateien. Die Anbindung im Outlook war und ist POP-3. Trotzdem wurden die Dateien in das Exchange-Postfach sortiert und konnten darüber verwaltet werden. Wie beschrieben kamen alle Mails, die an beide Adressen gingen, in das Exchange-Postfach und wurden darüber auf allen anderen Geräten synchronisiert. Die Praxis-Post wurde auf meinem alten System nicht auf dem Exchange-Server abgeholt.

      Ich hätte gerne, dass alle Mails wieder in einen gemeinsamen Ordner kommen und dann über den Exchange verwaltet werden können.

      Sorry, ich kann das als Amateur leider nicht besser beschreiben.

      LG

      Ketti
    • Da kann ich Norbert nur recht geben: Exchange 2010 unterscheidet sich in diesen Punkten nicht wesentlich oder gar nicht von Exchange 2019. Wenn die Konfiguration von 2010 bekannt ist, kann sie in 2019 auch so eingestellt werden. Wenn nein, ist die ganze Beschreibung zu unspezifisch, um das aus der Ferne zu beantworen.

      Theoretisch könnte auch Outlook so eingestellt worden sein, dass Mails, die per POP3 abgeholt werden, in die OST-Datei des Exchange Postfachs abgelegt werden und dann von Outlook zum Exchange synchronsiert werden.

      Was ich mich aber frage: Wenn Du einen Exchange hast und den offensichtlich auch rege nutzt, warum dann noch ein POP-Postfach? Warum dann nicht alles über Exchange Postfächer?
      Grüße aus Berlin schickt Robert
    • NorbertFe schrieb:

      Vielleicht wärs ja sinnvoll gewesen, dieses schräge Konstrukt vorher mal abzuschreiben, bevor man mal eben neuen Exchange installiert. ;)
      Das ist leider schwierig, wenn der alte Exchange nicht mehr richtig funktioniert hat (Memory-Defekt).

      RobertW schrieb:

      Theoretisch könnte auch Outlook so eingestellt worden sein, dass Mails, die per POP3 abgeholt werden, in die OST-Datei des Exchange Postfachs abgelegt werden und dann von Outlook zum Exchange synchronsiert werden.
      Genau das hätte ich gerne. Wie gehe ich das praktisch an?

      Vielen Dank!
    • Lieber Robert,

      danke für die Antwort. Ich werde ausprobieren, was geht. Muss ich die Einstellung eher auf dem Exchange oder auf einem peripheren Rechner mit Outlook-Account ändern?

      Übrigens war Porsche mit einem 911SC 1984 Sieger der Rallye Paris-Dakar, also so schlecht scheint die Lösung nicht zu sein.

      LG Ketti