Windows NT Domäne auf 2003 Server mit 5 Benutzern - neu anlegen?

  • Hallo zusammen,
    es handelt sich um eine alte NT Domäne. DIese muss nun auf einen 2003 Server gezogen werden.
    Allerdings handelt es sich nur um eine Mini-Domäne mit 5 Benutzern und 5 Rechnern.
    Lohnt es sich dann die Domäne zu migrieren oder besser neu anlegen? Können Sich die Clients bei einer Neuanlegung einwandfrei anmelden? Oder merken die Clients das es sich um eine "neue" Domäne handelt?


    Gruß
    Mario

  • Hallo,


    schwer zu sagen.


    Migration würde bedeuten, das du erst den NT PDC mit inplace-Upgrade zum DC unter 2003 machst, dann den neuen Server als Member installieren, Anschließend zum DC hochstufen, DNS usw. installieren, FSMO-Rollen verschieben und dann nach Umzug der Daten den migrierten Server herabstufen und dann aus den Domäne nehmen.


    Ich würde eine neue Domäne aufsetzten, die Clients in die neuen Domäne einbinden und gut.


    Ist meiner Meinung nach bei der Userzahl der schnellste und sauberste Weg.


    Hast du einen Exchange 5.5 in den NT-Domäne?


    :-)

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer

  • Danke für die schnelle Antwort Nobby.
    Nein es ist kein Exchange in der Domäne.
    Es handelt sich nur um eine kleine Client/Server-Struktur in einem INdustrie-Unternehmen( Produktionsseite).
    Die alten NT Clients machen auch keine Probleme in einer 2003 Domäne? Oder muss man da noch was bestimmtes beachten?


    Gruß
    Mario

  • Hallo,


    du hast noch NT Clients?


    Und wer soll das supporten?


    Dann bekommst du Probleme mit der Domäne - muss nicht zwingend so sein, aber sagt meien Erfahrung.


    Z.B., weil du die Domäne nicht in den Einheitlichen Mode bringen kannst usw.


    Hat das einen Grund, so alte Clients im LAN zu lassen?


    :lol:

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer

  • Das ist für einen Kunden!
    Die Clients sollen vorerst bleiben.
    Wofür die genau sind, kann ich nicht sagen.
    Ich sehe in der Domäne sowieso keinen Sinn! Eine Arbeitsgruppe hätte nach meinem jetzigen Kenntnisstand des LANs völlig ausgereicht. Es geht primär nur um die Anmeldung an der Domäne mehr nicht. Mit Berechtigungen usw. wird da nicht viel sein. das sollte doch normal wohl noch laufen mit den NT Clients oder sehe ihc das falsch?


    Gruß


    Mario

  • Danke für die Hilfe.
    DIe Umstellung hat am Wochenende ohne Probleme geklappt.
    Die NT-Clients konnten ohne Probleme an der neuen Domäne angemeldet werden.


    MfG
    Mario