Public Folder Migration 2010 -> 2016, "Schwerwiegender Fehler TooManyLargeItemsPermanentException."

  • Brauche dringend euren Rat:


    Bei der Migration meiner öffentlichen Ordner von Exchange 2010 auf Exchange 2016 bekomme ich immer die Meldung:



    Schwerwiegender Fehler TooManyLargeItemsPermanentException.



    Offenbar gibts es zuviele große Mails. Diese möchte ich natürlich nicht verlieren.


    Einer Empfehlung folgend habe ich folgende Limits gesetzt (und server dann neu gestartet), anschliessend die MIgration aufgeräumt und neu gestartet.


    Set-TransportConfig -MaxSendSize 100MB -MaxReceiveSize 100MB
    Get-ReceiveConnector | Set-ReceiveConnector -MaxMessageSize 100MB
    Get-SendConnector | Set-SendConnector -MaxMessageSize 100MB


    Was muss ich einstellen damit diese Migration korrekt verläuft? Bisher war 50 MB das Sende / Empfangs Limit, insofern sollten noch größere Mails eigentlich nicht existieren

  • Ich bin grad schon etwas übermüdet, sorry.


    Kannst du mir bitte sagen wie ich das rausfinde? Ich habe den fehlgeschlagenen Batch inzwischen entfernt, kann dort das Protokoll nicht mehr aufrufen.


    Ich meine aber dass selbst Mails mit knapp 2 MB größe dort gelistet waren. Habe ich da womöglich ein wichtiges Limit irgendwie nicht oder falsch gesetzt?


    Soll ich die Migration nochmals anstoßen um das Fehlerprotokoll zu erhalten?

  • Ich habe den fehlgeschlagenen Batch inzwischen entfernt, kann dort das Protokoll nicht mehr aufrufen.

    Warum entfernt man den? Den kann man doch auch im Fehlerzustand bearbeiten und auswerten. Ja du sollst die Migration nochmal anstoßen, und nicht jedesmal panisch werden, bloß weil ein Fehler auftritt.

  • Warum entfernt man den? Den kann man doch auch im Fehlerzustand bearbeiten und auswerten. Ja du sollst die Migration nochmal anstoßen, und nicht jedesmal panisch werden, bloß weil ein Fehler auftritt.

    Migration läuft, ich werde versuchen wieder etwas mehr Zen zu sein :-) Danke

  • Folgendes kann ich nun berichten, nachdem der erneute Anstoß (natürlich) wieder mit Fehler geendet hat:



    Ich dachte bisher dass wirklich große Nachrichten ein Problem sind, aber das 1.5 MB nicht kopiert werden können kann doch nicht sein. Was mache ich falsch?

  • Du sagst mir doch dass ich die im gezeigten Protokoll genannten Mails aus dem öffentlichen Ordner entfernen soll um dann den Batch fortzusetzen, richtig?


    Folgende Probleme sehe ich dabei:

    • zum einen müsste ich allein aus diesem Protokoll ca 200 Mails aus den öffentlichen Ordnern entfernen. Es ist im Protokoll nicht zu erkennen aber diese Mails stammen aus verschiedenen Ordnern, leider nicht nur aus dem "TdM" Ordner
    • ich komme dann vielleicht weiter als die bisherigen 26 Prozent, aber wenn "Großes Element erkannt: Element (IPM.Note) Betreff: "Programm", Größe: 1.489 MB (1,561,482 bytes)" das schon ein Problem ist dann sollte doch ziemlich gleich nach Fortsetzen die nächsten Mails als zu groß erkannt werden. Was ich sagen möchte ist dass sicherlich 30+ % all meiner Mails in den öffentlichen Ordnern größer als die genannten 1,489 MB sein werden.

    Ich habe in der Zwischenzeit versucht ob irgendwelche Grenzwerte noch falsch sind, denn es kann ja nicht angehen (ich wiederhole mich) dass Mails mit 1.5 MB zu groß sind.


    Meine Sende und Empfangsconnectoren haben überall (inzwischen) ein Limit von 100 MB eingestellt. Meine Grenzwerte für die Mailboxdatenbank auf dem neuen Exchange sind alle unbegrenzt (für den Augenblick jedenfalls). Einzig die Speichergrenzwerte für die PF Datenbank auf dem alten Exchange sind nicht definiert (wahrscheinlich bisher nicht nötig gewesen da der Empfang und Sendeconnector eh "nur" 50 MB zuließ). Sollte ich dort eine Größe definieren?


    Es muss doch irgendwo eine Möglichkeit geben um diese Mails migrieren zu lassen. Ich bin grad ehrlich verzweifelt, sorry :-(

  • Dann entfernt man mal eins und testet, ob es dann weitergeht. Du kannst, wenn es nur um den einen Ordner geht auch alle Inhalte mal rausziehen, die MIgration abschließen und hinterher die Inhalte wieder reinpopeln. "Stell dich nicht so an". ;)