Sporadisch auftauchender Fehler "Remote Server returned 550 5.1.15"

  • Hallo zusammen,


    in unserer Organisation haben wir eine Einrichtung, die Regelmäßig Kurse jeglicher Art für externe Leute anbietet. DIe Verwaltung der Kurse, deren Dozenten, Teilnehmer und Termine findet auf einem eigenen Server statt unter drittanbieter Software. In dieser Verwaltungssoftware gibt es die Möglichkeit Sammel-Emails an Donzenten oder Teilnehmer zu versenden, z.B. beim Ändern des Veranstaltungsortes, Datum etc.

    Noch innerhalb der drittanbieter-Software werden die E-Mail Empfänger, CC-Empfänger, Betreff usw. ausgefüllt und daraus wird anschließend über die lokale Outlook Installation in Outlook selbst ein E-Mail-Entwurf erstellt.

    Wenn solche Sammel-E-Mails versendet werden liefert unser Exchange Server des Öfteren folgenden Fehler:

    Code
    1. IMCEAINVALID-nutzername+40irgendeineDomäne+2Ede@unsereDomäne.de
    2. Remote Server returned '550 5.1.15 RESOLVER.ADR.InvalidInSmtp; encapsulated INVALID address inside an SMTP address (IMCEAINVALID-)'


    Das passiert allerdings in unregelmäßigen Abständen. Bei einzelnen Empfängern trat das Problem bisher nicht auf. Nur wenn mehrere Empfänger ausgewählt sind, und dann auch immer gleich die komplette Empfängergruppe (Also nicht nur einer, sondern wenn, dann alle).
    Also entweder kommt dann eine Fehlermeldung für sämtliche regulären Empfänger, oder alle CC-Empfänger.


    In 90% der Fälle sind die Empfänger ausserhalb unserer Domäne, allerdings gab es denselben Fehler auch schon bei Empfänger die sich ausschließlich in unserer Domäne befinden.


    Durch Google Suche haben wir bereits versucht den AutoFill Cache zu leeren und Outlook in den Online Modus gesetzt (bei allen Clients ist der Cache-Modus in Outlook standardmäßig draußen), allerdings ohne Erfolg. Laut einigen Forenbeiträgen scheint das irgendwie damit zusammenzuhängen, dass die E-Mail zunächst in den Entwürfen landet, allerdings verstehe ich dann trotzdem nicht wieso das nur manchmal passiert.


    Wir haben auf unserem Exchange auch zahlreiche Verteilergruppen die auch an hauptsächlich externe E-Mails gehen und dort bestehen die Probleme nicht.

    Auf Anfrage beim Hersteller der Drittanbietersoftware kam die Antwort, dass ein derartiger Fehler nicht bekannt sei, zumindest nicht seitens deren Software.

    Ich vermute selbst auch eher das Problem bei unserem Exchange Server. Die Fehlermeldung gibt auch ein seltsames Format an: (externeMailAdresse)@unsereDomände.de
    Das sieht fast so aus, als würde der Exchange Server versuchen unsere lokale Adressrichtlinie auf die Empfängeradressen anzuwenden, oder sehe ich das falsch?


    Unser System:
    Exchange 2016 cu8 15.1.1415.2

    läuft auf Windows Server 2016 1607

    die betroffenen Clients haben Outlook 2016 installiert


    Hatte jemand schonmal ähnliche Probleme, oder irgendeine Idee woher das kommen könnte?

  • Moin,


    zunächst einmal - willkommen an Board, schön, das du uns gefunden hast!


    Frage - aus welchem Grund ist der Exchange so alt?

    Für Support seitens MS müsste mindestens CU12 drauf sein, und das CU15 steht sozusagen vor der Tür.

    Zudem dürfte dann noch das Problem mit .NET anliegen, weil seit CU12 das .NET 4.8 drauf sein muss

    - und ältere CU kannst du bei MS gar nicht mehr herunterladen...


    Hmm

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer

  • Schande über mein Haupt - die Server, für die ich verantwortlich bin sind auf CU15 plus Security-Fix vom Februar


    Das CU16 kommt bald...

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer