adprep w2k -> sbs2003

  • Hallo


    ich will meinen windows 2000 server mit adprep /forestprep vorbereiten, sodass ich mit dem neuen sbs2003 die AD / Domäne übernehmen kann.


    es kommt eine Fehlermeldung,


    Code
    1. Adprep konnte das Schema nicht erweitern
    2. es besteht ein schemakonflikt mit exchange 2000. das schema wurde nicht aktualisiert.
    3. ...



    habe weiter gesucht und angeblich muss ich die inetorgpersonfix.ldf vorher ausführen.


    wenn ich aber

    Code
    1. ldifde -i -f inetorgpersonfix.ldf -v -c DC=X "DC=firma,DC=ch" ausführe kommt eine Fehlermeldung
    2. Fehler in Zeile 3: Objekt nicht vorhanden
    3. Serverseitiger Fehler: "Verzeichnisobjekt nicht gefunden."


    was muss ich machen?


    danke & gruss
    eTech


    p.s. der server ist up2date

  • hallo


    bin einen schritt weiter, habe szenario zwei vom MS-Support artikel: 325379 nochmals durchgemacht
    und irgendwie nach 3-4 mal ging es (irgendwo muss ich einen fehler gemacht haben)


    jetzt will ich adprep /domainprep ausführen


    er sagt mir aber dass der server2 (auch w2k) der infrastrukturbetriebsmaster ist und ich soll es dort ausführen


    ist das dem SBS 2003 nachher egal? oder soll ich den infrastrukturbetriebsmaster auf den server1 zurückbringen (wenn ja wie? :-))


    danke & gruss
    eTech

  • Hallo eTech


    im Forum wurden bereits schon paar Artikel zu SBS2003 und weitere Server resp. DC's diskutiert. Der SBS muss einfach alle FSMO Rollen halten...


    Hier noch paar hilfreiche Links:


    - http://support.microsoft.com/kb/884453/en-us


    - http://support.microsoft.com/kb/327644/en-us


    - http://www.microsoft.com/downl…B8DF6BD999&displaylang=en


    - http://technet2.microsoft.com/…b0eca671033.mspx?mfr=true


    - http://support.microsoft.com/kb/555040/en-us


    Grüsse
    Miguel

  • Hallo


    bin jetzt weiter, jedoch vor neuen Problemen.


    Mache alles nach dem Howto vom Microsoft Support 884453
    Ich habe den SBS als Global Katalog Server eingerichtet und den alten 2000er als global weggenommen.


    jetzt habe ich zwei probleme:


    1. ich kann die FSMO rollen beim SBS nicht übertragen, da er immer einen anderen server unter "ändern" vorschlägt anstatt sich selbst.
    wie kann ich die rollen übertragen?


    2. da der alte 2000er auf dem auch exchange läuft, nicht mehr global ist, funktioniert der exchange nicht mehr, mann kann den informationsspeicher nicht starten.
    ist das egal, werde ich später ohne probleme die postfächer verschieben können?


    danke & gruss
    eTech

  • Hi,


    nein, das ist nicht egal.


    Um die Postfächer zu verschieben brauchst du den Store online.


    Nehme den 2000er doch wieder als GC rein - kein Problem!


    Von welchem Server willst du denn das übertragen der FSMO-Rollen machen?


    Eigentlich holt sich der SBS die Rollen immer automatisch.


    ;-)

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer

  • Hallo


    bin jetzt soweit die Exchange Postfächer zu verschieben, bin aber an die 16GB Grenze gekommen.


    habe die drei änderungen in der Registry vorgenommen und auf 60GB gesetzt, jedoch passiert nichts, ich kann weiter nicht verschieben.


    habe ich was vergessen?


    gruss
    eTech

  • Hi,


    wenn die Reg-Kews gesetzt sind, muss der Store neu gestartet werden.


    Am CMD net stop msexchangeis && net start msexchangeis


    Geht natürlich nur, wenn das SP2 drauf ist!


    ;-)

    Gruss, Norbert
    MVP Exchange Server 2006-06/2018
    Acronis Certfied Engineer

  • SBS 2003 hat sp 2


    hat exchange separat einen sp 2? (wo sehe ich das?)


    das ist die meldung, offenbar bringt die änderung im registry nichts


    Informationsspeicher-Datenbank "Erste Speichergruppe\Postfachspeicher (APEXSBS)" wurde auf 16384 GB beschränkt.



    danke & gruss
    eTech


    p.s. geh jetz jaaaa nicht weg! :-)

  • Information Store (5808) Erste Speichergruppe: Die Datenbank E:\Exchsrvr\mdbdata\priv1.edb hat die maximale Datenbankgrösse von 16384 MB erreicht. Wenn die Datenbank nicht neu gestartet werden kann, muss möglicherweise eine Offlinedefragmentierung durchgeführt werden, um ihre Grösse zu verringern.